Mit einem Ordnungsgeld soll ein gerichtliches Verbot – beispielsweise in einer einstweiligen Verfügung – durchgesetzt werden. Beispiel: Dem Antragsgegner wird es bei Meidung eines Ordnungsgelds von bis zu 250.000 EUR für jeden Fall der Zuwiderhandlung, ersatzweise der Ordnungshaft bis zu 6 Monaten, untersagt, als Unternehmer im Internet, insbesondere über die Internetauktionsplattform eBay, Waren zum Verkauf […]